Umweltfreundliche Schaltanlagen

Die Reduktion des CO²-Ausstoßes und die Eindämmung der Erderwärmung unserer Umwelt zuliebe ist ein wichtiges Thema, das auch im Schaltschrankbau eine Rolle spielt. Wir möchten Ihnen zeigen, wie Sie mit uns nachhaltige Lösungen im Sinne unserer Umwelt umsetzen und mit dem RCL Technomodul-System schon heute eine Reduktion des CO²-Ausstoßes um 31% erreichen können.

Um wettbewerbsfähig zu sein werden bei der Konzeption von Schaltanlagen häufig die kleinstmöglichen Schalter und die geringstmögliche Dimensionierung der Hauptsammelschiene und der Anbindungen eingesetzt. Dies führt zu Temperaturanstiegen im Schaltschrank auf bis zu 105 – 120°C, welche nach IEC 61439 erlaubt sind. Dies ist allerdings nicht im Sinne der Umwelt.

Um den CO²-Ausstoß und die Erderwärmung zu verringern sollte man einige Grundregeln bei der Planung von Schaltanlagen beachten. Im Endeffekt sparen Sie als Endkunde zudem durch eine geringere Verlustleistung langfristig.

4 einfache Grundregeln sollten bei der Planung einer „grünen Schaltanlage“ berücksichtigt werden:

  • 1. Erhöhung der Schaltergrößen um eine Stufe nach oben (z.B. 2000A-Leistungsschalter bei 1600A Stromstärke)
  • 2. Dimensionierung der Sammelschiene eine Stufe nach oben (z.B. 2000A-Sammelschiene bei 1600A Stromstärke)
  • 3. Vermeidung von Sicherungen und stattdessen Einsatz von Kompaktleistungsschaltern und Leitungsschutzschaltern
  • 4. Einsatz von Schaltern mit einer minimalen Verlustleistung.
  • Die EU hat beschlossen, den CO²-Ausstoß bis 2020 um 20% zu senken. Sie können schon heute 31% erreichen!

    Ergebnisse Erwärmungsprüfung

    Testaufbau Erwärmungsprüfung

    Comments are closed.

    • Referenzfotos

      dsc00593 dsc00596 dsc00598 dsc00602 dsc00607 dsc00609
    •  

      MEDION DIGITAL CAMERA MEDION DIGITAL CAMERA MEDION DIGITAL CAMERA MEDION DIGITAL CAMERA MEDION DIGITAL CAMERA MEDION DIGITAL CAMERA
    •  

      dsc01257 dsc01290 dsc01296 dsc01298 dscf0162 dscf0163